Portfolio

© Photo by Blake Connally auf Unsplash.com

Die Gesetze sind den Spinnweben gleich, da die kleinen Fliegen und Mücken innen bleiben henken, die Wespen aber und Hornissen hindurchdringen.

Christoph Lehmann (1579 - 1639), deutscher Schriftsteller, Schuldirektor und Stadtschreiber in Speyer



Die möglichen Lösungen...

In der unten stehenden Auflistung können Sie für sich erkunden, ob und ggf. wie ich Ihnen bezüglich Herausforderungen mir der DSGVO helfen kann. Sollten Sie fündig geworden sein - was ich doch hoffe und auch stark annehme ;-) - nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit mir auf und lassen uns die Möglichkeiten ausloten. Aber auch für etwaige Fragen vorab stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung!



Datenschutzbeauftragter
Umsetzungshilfe
Ablauf

Sie müssen oder möchten freiwillig einen externen Datenschutzbeauftragten bestellen?


Ein externer Datenschutzbeauftragter hat mehrere Vorteile:

- bindet deutlich weniger Ressourcen in Ihrem Unternehmen/Verein
- bringt Know-How 'von aussen' mit
- kümmert sich selbst um die benötigten Fortbildungen
- muss auf dem Laufenden bleiben und hält Sie auch 'up-to-date'
- fungiert als Ansprechpartner für Aufsichtsbehörden
- sorgt bei Kunden/Lieferanten/Mitgliedern für ein positives Image
- ...


Sollten Sie diesen Punkt in Erwägung ziehen, stehe ich Ihnen gerne für erste Abwägungsgespräche zur Verfügung! Nehmen Sie einfach kostenlos und unverbindlich Kontakt über das Formular oder direkt per E-Mail kontakt@kmu-dsgvo.de mit mir auf, in einem oder zwei Gesprächen sehen wir dann, ob und wie wir zusammenpassen...!

Sie sind in der Umsetzung schon fortgeschritten, kommen aber an einem bestimmten Punkt nicht weiter? Oder Mitarbeiter fallen plötzlich aus!?


Es fehlen vielleicht nur Verarbeitungsverzeichnisse oder technische und organisatorische Massnahmen (TOMs) oder nur das Löschkonzept?


Sollte dies bei Ihnen zutreffen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung! Nehmen Sie einfach kostenlos und unverbindlich Kontakt über das Formular oder direkt per E-Mail kontakt@kmu-dsgvo.de mit mir auf, in einem ersten Gespräch sehen wir dann, ob und wie ich Ihnen (ggf. natürlich auch kurzfristig!) helfen kann!

Wie läuft das Ganze denn nun ab? Wer unternimmt nun was?


Zuerst sollten Sie natürlich Kontakt zu mir aufnehmen - per E-Mail, über das Kontaktformular oder telefonisch - und Ihr Anliegen kurz schildern, damit ich die Anfrage auch entsprechend einstufen kann... ;-)


Damit ich ein seriöses Angebot abgeben kann, muss ich zunächst den Aufwand abschätzen. Dazu bekommen Sie ggf. einen kleinen Fragebogen zugeschickt, den Sie mir dann ausgefüllt zurückschicken. Aufgrund der Ergebnisse bekommen Sie dann ein passendes Angebot und können sich in Ruhe überlegen, ob Ihnen dies zusagt.


Sollte dies der Fall sein (und es sich um eine Bestellung als Datenschutzbeauftragter handeln), treffen wir uns noch einmal persönlich bei Ihnen vor Ort in Ihrem Unternehmen/Ihrer Geschäftsstelle... Hintergrund: wir lernen uns kennen, können prüfen, 'ob die Chemie' stimmt, ich bekomme eine erste räumliche Vorstellung der Gegebenheiten und - wenn alles passt - schließen wir den Vertrag und es geht direkt los!